16. April bis 28. April 2019

Mythos Marlene

Eine Hommage

Marlene Dietrich, 1901 in Berlin geboren, 1992 völlig zurückgezogen in Paris verstorben, war wohl die erste Femme fatale der Filmgeschichte – und eine der letzten echten großen Diven unserer Zeit.

Der Star aus dem Schmidt-Theater in Hamburg, Kerstin Marie Mäkelburg, gibt als „Mythos Marlene“ einen starken, intimen und humorvollen Einblick in das Leben der Dietrich. Und natürlich erleben wir ihre Lieder wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, 
„Paff, der Zauberdrachen“, „Ich bin die fesche Lola“ oder „Sag mir wo die Blumen sind“, begnadet interpretiert mit der tiefen, rauchigen Stimme, die Marlene Dietrich so einzigartig machte.

„Inbrünstig, innig, bewegend. Mäkelburg (…) stellt eine Intimität mit dem Publikum her, die von großer künstlerischer Reife zeugt.“ 
Hamburger Abendblatt

„Humorvoll und ironisch, frech und melancholisch: Atemberaubend gut lotet Kerstin Marie Mäkelburg die schillernden Facetten dieser faszinierenden Frau aus.“ Hamburger Morgenpost

Premiere: 16. April 2019

Letzte Vorstellung: 28. April 2019