logo_theaterpalast_2020

Best of Gestern

Die malentöse Jubiläumsshow

Vom 14. September bis 12.November und
30. und 31. Dezember 2023

1998 war ein denkwürdiges Jahr: Modern Talking starteten ihr Comeback, Bill Clinton suchte eine neue Praktikantin und Gerhard Schröder wurde Bundeskanzler  – doch von der wahren Sensation ahnte damals noch niemand etwas: Schicksal, Vorbestimmung und die Götter des guten Geschmacks schlossen sich zusammen, um zwei schlag(er)fertige Spaßmacher aufeinandertreffen zu lassen, die es seitdem nur im frischeversiegelten Doppelpack gibt!! Ein Vierteljahrhundert, ungezählte Lacher und ausverkaufte Häuser später feiern wir jetzt ein malentös-fabulöses Jubiläum, das es in sich hat! Und zwar so:

Fünf Shows zum Preis von einer

Oft werden wir gefragt, wann es endlich noch einmal eines unserer klassischen Programme zu sehen gibt; wann unsere Jahrzehnte-Shows aus den 50ern, 60ern, 70ern und 80ern wieder auf die Bühne kommen; und wann wohl unsere ESC-Revue „12 Punkte für ein bisschen Frieden“ ins Spiegelzelt zurückkehrt. Hier gibt es die Antwort: Jetzt!
Denn zu unserem Jubiläum haben wir beschlossen, Publikum und Zufall entscheiden zu lassen, welche Höhepunkte aus dem prall gefüllten Malente-Archiv auftauchen, sich fein herausputzen und die Beuel Albert Hall zum Lachen, Staunen und Jubeln bringen – und das jeden Abend neu. Immer ist mindestens eine Nummer aus jeder der fünf meistgefragten Programme dabei. Und so gibt es pro Vorstellung quasi fünf Shows zum Preis von einer. Nachhaltiger kann Unterhaltung nicht sein.

Flippers, Lena, Lindenstraße

Kaum zu glauben, wer und was da alles dabei sein könnte! Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Schönheits-OP in der Schwarzwaldklinik? Lust auf Wettjodeln mit Maria und Margot Hellwig oder Basteln mit Jean Pütz? Berühmte Liebespaare eines ganzen Jahrhunderts warten auf ihren Auftritt: Blake und Krystal, Albano und Romina, Herr Neckermann und Frau Sommer, Bohlen und Anders. Auch international dürfte es werden: E.T. wants to phone home, David Hasselhoff is looking for freedom and the Queen is not amused. Musikalisch kann von „Volare“ bis „Satellite“ eine Menge passieren. Und selbst die diesjährige ESC-Gewinnerin Loreen schaut vielleicht ganz euphorisch vorbei.
Aber wie gesagt: Zufall und Zuschauer entscheiden. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Tickets. Doch die lassen sich ja zum Glück käuflich erwerben.
Freuen Sie sich auf eine Highlight-Wundertüte aus 25 Jahren Dauereinsatz im Dienst von Spaß und Schabernack. Korken knallen, fest anschnallen: Get the Party started!

© alle Fotos: Barbara Frommann

Unser Programm